auf der Homepage des Verbands der Feuerwehr der Stadt Hagen e.V.

Der Verband der Feuerwehr der Stadt Hagen e.V. ist der vereinsmäßige Zusammenschluss der Hagener Feuerwehrangehörigen. Mitglieder sind Kameradinnen und Kameraden der Berufsfeuerwehr Hagen, der Freiwilligen Feuerwehr Hagen (inkl. Jugendfeuerwehr, Notfallseelsorgern und Feuerwehrärzten), der Werkfeuerwehr STORA ENSO Kabel GmbH & Co. KG, der Werkfeuerwehr HOESCH Hohenlimburg und der Betriebsfeuerwehr BILSTEIN.

Einschließlich der Angehörigen der Ehrenabteilung hat der Verband z.Zt. rund 1.000 Mitglieder.

 

Aktuell:

  • Mi
    Jan
    27
    2016

    Termine 2016

    Die Termine 2016 des Stadtfeuerwehrverbandes gibt es jetzt als Importdateien:

    Outlook

    GoogleKalender

    iCal

  • Do
    Mai
    22
    2014

    Wichtige Mitteilung zur Verwendung des Personenschutzschalters (PRCD-S) im Feuerwehreinsatz

    Personenschutzschalter niemals mit Handschuhen bedienen!

    Bei der Versorgung von elektrischen Betriebsmitteln an Einsatzstellen der Feuerwehr ist grundsätzlich ein Stromerzeuger einzusetzen. Sollte die Stromversorgung ausnahmsweise aus anderen Speisepunkten (Fremdnetz, z.B. Öffentliches Stromnetz) erforderlich sein, so schreibt die UVV-Feuerwehren die Verwendung von Personenschutzschaltern der Ausführung PRCD-S vor. Bei der Bedienung dieser Schutzeinrichtungen mit Handschuhen können unter Umständen lebensgefährliche Situationen entstehen.

    Daher dürfen die Personenschutzschalter "PRCD-S" niemals mit Handschuhen eingeschaltet werden, da sonst ein ggf. vorhandener Fehler im Fremdnetz nicht erkannt wird und somit der Einsatzkraft vorgetäuscht wird, dass alles in Ordnung ist!

    Da PRCD-S mittlerweile bei den Feuerwehren weit verbreitet sind, weist das Institut der Feuerwehr NRW (IdF NRW) auf die Bedienhinweise der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg hin.

  • So
    Mär
    23
    2014

    Fridulin Brenzlich bringt das Eis zum Schmelzen - Provinzial übergibt Handpuppen für die Brandschutzerziehung

    „Hallo liebe Kinder, ich heiße Fridulin Brenzlich und ich möchte euch heute etwas zum Thema Feuer erzählen. Jeder von euch hat sicher schon einmal eine brennende Kerze oder ein Lagerfeuer gesehen. Ein Feuer ist schön, es kann aber auch ganz schön gefährlich sein." Mit diesen einleitenden Worten beginnt Brandschutzerzieher Benno Herbst von der Feuerwehr Hagen den Dialog mit Kindern auf der Feuerwache.
    Mit einer sogenannten Klappmaulpuppe bricht er schnell das Eis und kommt den Kindern bei seiner Aufklärungsarbeit in spielerischer Form näher. Die Kinder bekommen beigebracht, wie man einen Notruf richtig absetzt und lernen so die Notrufnummer 112. Die Figur Fridulin Brenzlich findet im Gespräch mit den Kindern heraus, welche Verhaltensweisen in welchen Situationen fuchsschlau sind. Und um zu zeigen, dass es sehr gefährlich ist, allein zu zündeln, erzählt Fridulin von seinem Missgeschick, als er heimlich gezündelt und nun ein Loch in seiner Jacke hat.
    Die Kombination von Sprechbewegung und Blick verleiht der Puppe eine ungeheure Faszination und macht sie zu einer ausdrucksstarken Spielfigur. Durch die einfache Spieltechnik braucht man nicht viel Übung, um die Aufmerksamkeit der Kinder zu erregen. In Krankenhäusern, Pflegeheimen und psychiatrischen Einrichtungen werden Klappmaulpuppen häufig zu therapeutischen Zwecken eingesetzt. Am bekanntesten sind sie aber durch das Fernsehen geworden. Schließlich kennt nahezu jedes Kind die Muppets oder die Figuren aus der Sesamstraße.
    „Für die kindgerechte Ansprache ist der kleine Fuchs eine wirkliche Bereicherung. Die Kinder kennen ihn oft schon, da er seit vielen Jahren als Sympathiefigur in der Brandschutzerziehung eingesetzt wird. Nun wird er ganz lebendig, wie ein echter Weggefährte", schwärmt der Vorsitzende des Stadtfeuerwehrverbandes Ralf Blumenthal.
    Die Puppe wurde der Feuerwehr Hagen von der Westfälischen Provinzial Versicherung durch den Verband der Feuerwehr der Stadt Hagen übergeben.
    Gemeinsam mit dem Verband der Feuerwehren in NRW entwickelt die Provinzial seit vielen Jahren Konzepte, um Kinder über die Gefahren mit dem Element Feuer aufzuklären.

  • Mo
    Mai
    07
    2012

    Sicherheitshinweis Trennschleifmaschinen

    Auf Grund eines Beinaheunfalls mit einer Trennschleifmaschine gibt die Landesfeuerwehrschule Baden Würtemberg folgende Sicherheitshinweise zur Verwendung von Trennschleifmaschinen und zur Auswahl der Trennscheiben heraus. Grundsätzliche Sicherheitshinweise zum Einsatz von Trennschleifmaschinen finden sich in der Feuerwehrdienstvorschrift.
    Mehr Infos hier.

  • Mi
    Mär
    07
    2012

    Sicherheitshinweis Bockleiter

    Hinweis zur nutzung von Verbindungsteilen.
    Mehr Infos hier.

  • Do
    Okt
    13
    2011

    Status 5

    Status 5 ist die Informationszeitung der Feuerwehr Hagen und berichtet in der Regel viermal im Jahr über aktuelle Themen der Feuerwehr Hagen und auch darüber hinaus.

    Redaktionell verantwortlich sind Ralf Blumenthal, André Streich, Thomas Hengstebeck, Michael Laame, Thomas Lübold, Christian Sommer und Peter Thiele.

    Der Verband der Feuerwehr der Stadt Hagen e.V. veröffentlicht die Zeitschrift im PDF-Format.

    Viel Vergnügen beim Lesen!

     

  • So
    Feb
    21
    2010

    Ärmelabzeichens des Stadtverbandes

    Das neue Ärmelabzeichen des Stadtfeuerwehrverbandes kann käuflich zum Preis von 10,00 € zzgl. 0,60 € Porto erworben werden.

    Abzeichen Anklicken um zu vergrößern!

    Bei Interesse bitte einen Brief an:

    Verband der Feuerwehr der Stadt Hagen e.V.
    Feuer- und Rettungswache 1
    Christian Sommer
    Bergischer Ring 87
    58095 Hagen

    Nach Überweisung der 10,60 € auf das Konto des Verbandes erfolgt die Zusendung!